Support wiki

Was ist deine Domain?

Jeder von uns verwendet tagtäglich den Browser, jedoch macht sich niemand Gedanken über die Domain welche in der Adressezeile steht. Tatsächlich ist es jedoch sehr wichtig die genaue Funktion einer Adresse/Domain zu kennen, wenn man seine Webseite verwalten wmöchte. Aus diesem Grund werden die einzelnen Komponenten in diesem Artikel erläutert.

Eine Adresse kann sehr gut unterteilen, dies sei hier am Beispiel 'https://www.bplaced.net/lösungen' gezeigt.

Protokoll Domain Adresse
http www.bplaced.net www.bplaced.net/lösungen
https www.bplaced.net www.bplaced.net/lösungen


Das Protokoll ist entweder http oder sicher verschlüsselt mit https, die Adresse selbst spielgelt in der Regel immer den Pfad im Userverzeichnis wieder. Im folgenden wird nur die Funktion der 'Domain' genauer erklärt, für weitere Informationen zu den URL's sei auf den Artikel von Wikipedia zu diesem Thema verwiesen.

Eine Domain

Eine Domain ist eine eindeutige Adresse im Internet, welche nur einmal vorkommen kann. Die Domain spielt dabei eine wichtige Rolle beim Auffinden des Webserveres , an den die Anfrage gesendet werden soll. Es gibt dabei verschiende Domain-Ebenen, die als Gesamtes zu einem Webserver führen sollten. Die Ebenen werden jeweils mit einem Punkt vorneinander getrennt. Wichtig dabei ist, dass die Domain immer nur auf einen Webserver im Internet zeigt, im oben genannten Beispiel (in der Tabelle) wäre dies der bplaced-Hauptserver. Der Webserver kann aufgrund der angegbeben Domain entscheiden, welchen Inhalt er ausliefern soll.

Beispielsweise liegen sowohl die bplaced-Hauptseite als auch das Forum auf dem gleichen Server, welcher nur anhand der Domain entscheidet, ob der Benutzer ins Forum oder auf die Hautseite will.

Benennung der Domain-Komponenten

     
  • Top-Level-Domain: Dies ist die Domainendung, die oftmals zugleich die Länderkennung enthält. Bekannte Länderkennungen sind "at" für Österreich, "de" für Deutschland und "ch" für die Schweiz.
  •  
  • Second-Level-Domain: Dies ist meist der eigentliche Name der gewünschten Seite. Im Beispiel wäre 'bplaced' die Second-Level-Domain.
  •  
  • Third-Level-Domain: Dies ist ein Zusatz um innerhalb einer Domain verschiedene Ziele anzuzeigen. Auch der häufige Prefix "www." gehört in diese Kategorie, und ist als socher eigentlich bedeutungslos.
Durch die Mischung der verschiedenen Ebenen zu www (punkt) bplaced (punkt) net kann klar das Ziel des Aufrufes zu der bplaced-Homepage zugeordnet werden.

Subdomains

Eine Subdomain bezeichnet eine 'Unterdomain' einer Hauptdomain. Jeder bplaced-Benutzer erhält eine solche Domain unter der seine Webseite erreichbar ist. Die Hauptdomain ist in diesemfall immer bplaced.net, der Benutzername bildet die Subdomain. Beim Aufruf von benutzername.bplaced.net erreicht man also die Webseite des entsprechenden Benutzers.

J

Hilfe


.

Vorschau