Support wiki

FTP Programm

Um eine Verbindung mit dem Server herzustellen ist eine entsprechende Software (FTP Programm) nötig. Unsere Empfehlung ist das kostenlose Open Source Programm FileZilla, dieses ist leicht zu bedienen und bietet einen grossen Funktionsumfang (auch was Sicherheitsfeatures wie FTP über SSL/TLS betrifft). Der folgende Artikel basiert auf dem grafischen Aufbau von FileZilla, andere FTP-Programme verhalten sich vom Grundprinzip jedoch ähnlich.

Grafischer Aufbau eines FTP-Programmes

Beim öffnen eines FTP-Programmes werden vier elementare Bereiche sichtbar.

Aufbau eines FTP-Programmes, im Beispiel FileZilla
Aufbau eines FTP-Programmes, im Beispiel FileZilla    M
Loginbereich und Verbindungslog
Im oberen Bereich des FTP-Programmes befindet sich die Toolbar mit vielen Funktionen sowie die Eingabemaske der Login-Daten. Unter der Toolbar befindet sich der Verbindungslog, in diesem kann man bspw. Fehlermeldungen herauslesen.

Lokale Dateien sowie Inhalt des Servers
Unter dem Verbindungslog befinden sich die beiden Elemente der jeweiligen Dateien (eigene lokale Dateien sowie der Inhalt des Servers). Auf der linken Seite sieht man in der Regel die eigenen Dateien auf dem Computer (im Screenshot rot markiert), auf der rechten Seite sieht man - sofern die Verbindung zum Server erfolgreich war - die Verzeichnisstruktur des Webspaces (im Screenshot blau markiert). Informationen zu der Verzeichnisstruktur von bplaced gibt es im entsprechenden Artikel.

Warteschlange / fehlerhafte Übertragungen / Erfolgreiche Übertragungen
Im unteren Bereich des Programmes befindet sich ein zweiter Log mit drei verschiedenen Reitern. Der erste Reiter zeigt die aktuelle Warteschlange der Dateien an. Im zweiten Reiter werden sämtliche fehlgeschlagenen Uploads angezeigt - diese kann man entsprechend wieder der Warteschlange hinzufügen. Im dritten und letzten Reiter werden entsprechend die erfolgreichen Uploads angezeigt.

Eine erste Verbindung herstellen

Um eine sichere Verbindung herzustellen, wählt man in der Toolbar das Icon 'Servermanager' (ganz links) und erstellt dort einen neuen Server. Folgende Daten werden für die Erstellung eines neuen Servers benötigt:
  1. Server: Diese Eingabe legt fest, mit welchem Zielserver eine Verbindung aufgebaut werden soll. Bei bplaced lautet der Servername benutzername.bplaced.net
  2. Port: Der Port kann leer gelassen werden, bei der Verbindung wird automatisch der richtige Port ausgewählt
  3. Protokoll: Für den FTP-Zugriff ist immer FTP - File Transfer Protocol auszuwählen
  4. Verschlüsselung Bei bplaced ist hier Explizites FTP über TLS erfodern auszuwählen, weitere Informationen dazu im Artikel FTP Sicherheit
  5. Verbindungsart: Die Verbindungsart ist Normal. In diesem Fall werden der Servername und das Passwort gespeichert und man muss die Daten nicht bei jeder Verbindung eintragen
  6. Benutzer: Der FTP-Benutzername ist bei bplaced identisch mit dem normalen Benutzername oder erhält ein Präfix (benutzername_präfix), weitere Informationen dazu im Artikel FTP Zugänge
  7. Passwort: Das entsprechende Passwort welches beim FTP-Account angelegt wurde
Servermanager bei Filezilla
Servermanager bei Filezilla    M
Mit einem Klick auf 'Verbinden' werden die Informationen gespeichert und die Verbindung zum Server wird aufgebaut. Sofern alle Daten korrekt eingegeben wurden, sieht man im Verbindungslog eine positive Meldung sowie im Bereich darunter die Verzeichnisstruktur des FTP-Servers.

Eine Verbindung erneut herstellen

Beim zweiten Login mit dem FTP-Programm verinfacht sich die Eingabe der Daten. Hat man beim ersten Login wie oben erklärt seine Daten gespeichert, reicht es beim Servermanager den vorhandenen Server auszuwählen. Das Programm stellt dann sofort eine Verbindung zum FTP-Server her. Bei FileZilla ist es möglich, viele weitere Server anzulegen und zu speichern (bspw. wenn man mehrere Benutzerkonten hat).

Daten hoch- und herunterladen

Sobald eine Verbindung zu einem FTP-Server besteht können Dateien transferiert werden. Hierbei gibt es mehrere Möglichkeiten (im folgenden wird vom Upload, also dem Hochladen von Dateien, ausgegangen. Das Herunterladen funktioniert identisch):

Der schnellste Weg Dateien uplzuloaden geschieht per "drag&drop". Dabei werden die gewünschten Dateien einfach mit der gedrückten Maus-Taste aus dem lokalen, linken Dateisystem in das Dateisystems des Servers nach rechts gezogen. Es ist hierbei auch möglich mehrere Dateien zu markieren oder ganze Ordner zu transferieren, der Datentransfer beginnt jeweils sofort. Die Dateien werden zunächst in der Warteschlangen-Anzeige zwischengespeichert und anschließend der Reihe nach auf den Server übertragen. Hier ist anhand der Reiter auch ersichtlich ob alle Dateien erfolgreich transferiert wurden.

Verbindung trennen

Die Verbindung kann entweder über ein Shortcut in der Toolbar oder über 'Server -> Trennen' in der Menüleiste beenden. Aus Sicherheitsgründen wird die Verbindung zudem automatisch beendet, wenn über eine gewisse Dauer keine Übertragungen oder Aktionen stattgefunden haben.

Verbindung zum Server trennen
Verbindung zum Server trennen    M

J

Hilfe


.

Vorschau